Die Europaschule Langerwehe als sportfokussierte Schule

Die Europaschule Langerwehe hat sich als Ziel gesetzt, die sportliche Leistungsfähigkeit ihrer Schülerinnen und Schüler in den Fokus zu rücken sowie möglichst früh zu erkennen und zu fördern. Dazu wird schon im Jahrgang 5 der Deutsche Motorik Test durchgeführt, durch den wir besondere Stärken und Schwächen der Kinder hinsichtlich ihrer motorischen Fähigkeiten frühzeitig erkennen können. Unsere Schule beabsichtigt diesbezüglich eine leistungssportliche Förderung von besonderen Talenten und deren Bindung an die örtlichen Vereine. Kinder mit motorischem Förderbedarf werden nach der Diagnose in Bewegungsförder-AGs integriert.

An der Europaschule besteht die Möglichkeit, Sport als Leistungskurs zu wählen. Durch den Leistungskurs Sport bietet unsere Schule den Schülerinnen und Schülern, die ein Studium nach dem Abitur anstreben, eine optimale Vorbereitung auf die Studiengänge im Bereich des Sports wie z.B. Lehramt, Sportwissenschaften, Management, Gesundheit.

Das Fach Sport eignet sich besonders als Feld exemplarischer Leistungserziehung. Durch Leistungen im Sport können junge Menschen soziale Anerkennung und Selbstbewusstsein gewinnen, was somit auch ihre Gesundheit positiv beeinflusst. Daher nehmen unsere Schülerinnen und Schüler regelmäßig anSportwettkämpfen (Fußball, Basketball, Leichtathletik, Triathlon) teil.

Außerunterrichtlich können die Schülerinnen und Schüler ein großes und vielfältiges Angebot in unserem SportAG-Bereich im Mittagsband wahrnehmen sowie zahlreiche bewegungsfördernde Gerätschaften aus der Spielezonebenutzen. Ein Fitnessraummit diversen Kraftgeräten ist in Planung.

In folgenden Bereichen rückt die Europaschule Langerwehe den Sport in den Fokus:

  • vierstündiger Sportunterricht in Jahrgang 5
  • dreistündig in Jahrgang 6 bis Q2
  • gute Ausstattung der Sporthallen (Besonderheiten: Kletterwand, Waveboards, Stepper) und Nutzung eines schulnahen Sportplatzes
  • Leistungskurse Sport in der Oberstufe seit 2016
  • TRI-AKTIV Kids (Triathlontraining mit externen Trainern)
  • Schwerpunktsportarten: Badminton, Basketball und Ausdauertraining von Jahrgang 5 bis 10
  • Deutscher Motoriktest in Jahrgang 5 und 7
  • Schulskifahrt in Jahrgang 7
  • großes Sportangebot im AG-Bereich
  • neukonzipierte Spielezone mit bewegungsfördernden Materialien
  • Fit’n’School-Night (Schülerdemonstrationen in verschiedenen Sportdisziplinen für Eltern, Schüler und Lehrer)
  • SI- Sportfest mit Wettkampf und Spaßspielen
  • Oberstufensportfest
  • Erwerb des Sportabzeichens
  • Ausbildung zum Sporthelfer (Betreuung von Sport-AGs durch Schülerinnen und Schüler)
  • Erasmus+ Projekt Sports & Health im Jahrgang 7 (Austauschprojekt mit einer französischen und spanischen Schule)
  • Triathlon (Brander Triathlon, Kids Cologne)
  • Halbmarathon Köln
  • Jugend trainiert für Olympia (Fußball, Basketball, Leichtathletik)
  • NRW-Streetball-Tour (Basketball)
  • Badminton: „Spiel dich fit“
  • DAK Dance Contest Bonn
  • TUS Langerwehe (Fußball)
  • VfL 63 Langerwehe (Handball, Tennis, Tischtennis)
  • SWD Powervolleys Düren (Volleyball)

Sportliche Bilder

Skifahrt 2019
Halbmarathon Köln 2018
Fit 'n' School Night
Fit 'n' School Night
Power Volleys
Triaktiv

Sportliche Neuigkeiten

13. September 2020

Triathlonprojekt an der Europaschule wird fortgesetzt

Das Triathlonprojekt „TRI-Aktiv-Kids“ wird nach dem Corona-Shutdown mit drei 5. Klassen an der Europaschule Langerwehe fortgesetzt. Durchgeführt wird das Training von dem Triathleten Robin Pesch, der dabei die Schwerpunkte „Laufen“,  . . .

17. Dezember 2019

Langerwehe feiert Erfolge bei den Schulkreismeisterschaften!

Im Basketball: Kreismeister in der Wettkampfklasse II Mädchen Kreismeister in der Wettkampfklasse II Jungen Vizekreismeister in der Wettkampfklasse III Jungen Im Fußball: Die Oberstufenschulmannschaft der Jungen (Wettkampfklasse I) besiegte im  . . .

12. Dezember 2019

Market Day

Am 10.12.2019 nahmen die Schülerinnen und Schüler des Erasmusprojektes Sports&Health an einer besonderen Challenge teil, dem Market Day. Dabei besuchten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer insbesondere die Gemüse- und Obstabteilung eines  . . .