Der bilinguale Bildungsgang  

Seit dem Schuljahr 2014/15 wird an der Europaschule Langerwehe ein bilingualer Bildungsgang in Englisch angeboten.

Was bedeutet „bilingualer Unterricht“?

„Bilingualer Unterricht“ ist Unterricht in zwei Sprachen. Dabei werden an der Europaschule Langerwehe über den traditionellen Englischunterricht hinaus auch verschiedene Sachfächer in Englisch unterrichtet. In diesen Sachfächern werden – neben den deutschen –  auch englische Lehrbücher verwendet. Der Lehrplan in den Sachfächern unterscheidet sich inhaltlich nicht von dem der anderen Klassen. Bewertet wird in erster Linie die fachliche, nicht die sprachliche Leistung.

Wie wird der bilinguale Unterricht an der Europaschule Langerwehe organisiert?

Im ersten Halbjahr der 5 erhalten alle Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Förderunterrichts verstärkten Englischunterricht.

Nach dem ersten Halbjahr wird der bilinguale Bildungsgang für den Jahrgang 5 eingerichtet. Die Schülerinnen und Schüler, die an diesem Bildungsgang teilnehmen, verbleiben in ihrer Klassengemeinschaft und verlassen diese nur für den Englischunterricht.

Dort erhalten sie im zweiten Halbjahr der  5 und im Jahrgang 6 einen um zwei Stunden erweiterten Englischunterricht. So vertiefen sie ihre Sprachkenntnisse und werden auf die bilingualen Sachfächer vorbereitet.

Ab der Jahrgangsstufe 7 wird das Fach Biologie auf Englisch unterrichtet. Natürlich werden dabei wichtige Fachbegriffe auch auf Deutsch erklärt. Ab Klasse 8 wird dann darüber hinaus der Unterricht in Geschichte in englischer Sprache abgehalten. Biologie und Geschichte werden bis zum Ende der 10 bilingual unterrichtet.

Ab dem Schuljahr 2020/21 soll der bilinguale Bildungsgang in der Oberstufe fortgesetzt werden.

Warum ist ein bilingualer Bildungsgang wichtig?

Die Gesamtschule Langerwehe ist Europaschule in NRW. Deshalb legen wir großen Wert auf die Verständigung über die Ländergrenzen hinweg. In diesem Zusammenhang hat die englische Sprache natürlich ein besonderes Gewicht. Auch im Rahmen der Globalisierung der Arbeitswelt gewinnt Englisch zunehmend an Bedeutung. Immer mehr Firmen sind Teil eines globalen Konzerns, in der die Arbeitssprache Englisch ist. Ebenso spielt Englisch in vielen natur-. ingenieur- und betriebswissenschaftlichen Studiengängen eine große Rolle.

Der zusätzliche Unterricht erhöht die Sprachkompetenz Ihres Kindes und somit auch die Chancen auf dem Arbeitsmarkt Europa. Er fördert die kommunikativen Fähigkeiten und vereinfacht Kontakte zu Englisch sprechenden Menschen weltweit.

Wer ist für die Teilnahme am bilingualen Bildungsgang geeignet?

Sollten die folgenden Beschreibungen auf ihr Kind zutreffen, könnte der bilinguale Bildungsgang unserer Schule ein besonderes Bildungsangebot für Ihr Kind sein.

  • Meine Tochter/ mein Sohn hat Spaß an der englischen Sprache.
  • Meine Tochter/ mein Sohn hat in der Grundschule bereits gute Leistungen in der Muttersprache gezeigt und hat viel Freude am kreativen Umgang mit der Sprache.
  • Meine Tochter/ mein Sohn kommt mit anderen Sprachen in Berührung und hat für fremde Sprachen ein besonderes Interesse entwickelt.
  • Meine Tochter/ mein Sohn ist insgesamt lerninteressiert und hat ein recht gutes Notenbild.
  • Meine Tochter/ mein Sohn zeigt eine positive Arbeitshaltung und ist bereit, die etwas höhere Belastung auf sich zu nehmen.

Die endgültige Zuweisung zum bilingualen Bildungsgang erfolgt nach intensiver Beratung durch die Schule.

Wie wird die Teilnahme am bilingualen Bildungsgang deutlich gemacht?

Die Schülerinnen und Schüler erhalten unter dem Bereich „Bemerkungen“ auf allen Zeugnissen und Schullaufbahnbescheinigungen einen Hinweis, dass sie am bilingualen Bildungsgang teilgenommen haben.

Mit dem Abschlusszeugnis 10 und dem Abiturzeugnis bekommen die Schülerinnen und Schüler eine separate deutsch-englische Bescheinigung über ihre Laufbahn im bilingualen Bildungsgang.