Unterstufe (5-7)

Orientierung:

Wenn Ihr Kind in der Europaschule startet, gehörte es noch ein Schuljahr zuvor zu den „Großen“ seiner Schule. An der neuen Schule findet es sich in der Rolle der „Kleinen“ wieder…Die Größe der neuen Schule, neue Lehrerinnen und Lehrer, neue Mitschüler, neue Unterrichtsfächer… Das kann bei manchen Kindern auch zu Sorgen oder auch zu Ängsten führen.
Wir berücksichtigen diese Sorgen und schaffen es, die Aufregung vor dem Unbekannten in eine Freude auf das Neue umzuwandeln.
Aus diesem Grund findet bei uns immer in der letzten Schulwoche Ihres Kindes in der vierten Klasse der Schnupperabend statt, an dem Ihr Kind seine neuen Klassenlehrer und auch seine neuen Mitschüler spielerisch kennen lernt.
Nach der Einschulungsfeier beginnt eine Projektwoche, bei der Ihr Kind mit beiden Klassenlehrern im Kurztag (1.-5.Std.)  die  Europaschule in ihren räumlichen (z. B. Mensa, Spielezone, Bushaltestellen, Sporthallen) und organisatorischen (z. B. Schulregeln, Klassenregeln, Stundenplan) Gegebenheiten erkundet.
Alle Klassenlehrer eines Jahrgangs bilden ein Lehrerteam. An unserer Schule wird in der Unterrichtsverteilung darauf geachtet, dass die  Klassenlehrer in der Klasse fachunterrichtlich präsent sind; der  weitere Fachunterricht wird in der Regel von Kolleginnen und Kollegen des Lehrerjahrgangsteams übernommen. Die sorgt ebenfalls für eine schnellere Orientierung an der neuen Schule, da die Lernumgebung Ihres Kindes noch möglichst klein und übersichtlich gehalten wird.
In den ersten drei Jahren gestaltet Ihr Kind schon einige wichtige Ausschärfungen seines individuellen Schulabschlusses:

  • Die Möglichkeit eines bilingualen Bildungsganges (Jg. 5) im Fach Englisch.
  • Die Wahl des Wahlpflichtfaches (Jg. 6), bestehend aus Französisch, Naturwissenschaften, Arbeitslehre/Hauswirtschaft oder Darstellen und Gestalten.
  • Die erste Einstufung innerhalb der Fachleistungsdifferenzierung in den Fächern Mathematik und Englisch (Jg. 7).
  • Die Entscheidung für das Fach Latein als eine zusätzliche Fremdsprache (Ende des 7. Jg. für den Jg. 8).

Da Sie ebenfalls in diese Entscheidungen miteinbezogen werden, ist es uns wichtig, Ihnen die Möglichkeit zu geben, sich in all diesen Bereichen umfassend zu informieren. Deswegen bieten wir Ihnen immer Informationsabende zu den jeweils anstehenden Entscheidungen an.

Angleichung:

Da wir Kinder seit Jahren aus sehr vielen Grundschulen aufnehmen (zwischen 20-25 Grundschulen), berücksichtigen wir, dass sie auch unterschiedliche Lernvoraussetzungen und Grundwissen mitbringen…

In den ersten beiden Jahren bietet unser preiszertifiziertes Förder- und Forderkonzept Ihrem Kind die Möglichkeit, individuell in Fachbereichen gefördert und auch gefordert zu werden. Dabei ist es uns sehr wichtig, dass wir von den Stärken Ihres Kindes (ressourcenorientiert) ausgehen.

Schulleben:

Die Schule besteht an der Europaschule Langerwehe nicht nur aus dem Fachunterricht. Wir bieten Ihrem Kind ab dem 5. Jahrgang die Möglichkeit, viele außerunterrichtliche Angebote zu nutzen und an Arbeitsgemeinschaften, Schulprojekten und Schulfahrten teilzunehmen…

  • ca. 50 unterschiedliche Arbeitsgemeinschaften im Mittagsband (z. B. Robotik, Geo-Caching, Schach, GO, Ballsportarten, Tanzen, Theater, Kochen)
  • Erasmus + Projekte ( sports and health, circus of emotions)
  • Schulfahrten (z. B. Frankreichaustausch ab Jg. 6, Spanienaustausch ab Jg. 7, Schulskifahrt im Jg. 7)
  • Teilnahme an vielen Schulwettkämpfen (Lesewettbewerbe, Kreismeisterschaften in unterschiedlichen Sportarten)

Gesundheit:

Wir sind als Gesunde Schule zertifiziert. Daher ist für uns wesentlich, Ihrem Kind in vielen Bereichen Angebote zum gesunden Leben zu machen.

  • Es gibt im Jg. 5 den Deutschen Motorik Test, bei dem die sportlichen Ressourcen Ihres Kindes getestet werden.
  • Einmal im Jahr findet der Gesundheitstag statt, an dem sich alle Bereiche der Schule beteiligen.
  • Einmal jährlich werden die Zahnprophylaxe und die zahnärztliche Untersuchung durchgeführt.
  • Wir bieten ein  Entspannungs- und Konzentrationstraining im Rahmen eines Projekttages im Jg. 5.
  • Nur wer ausreichend und regelmäßig über den Tag verteilt trinkt, schafft eine wichtige Voraussetzung für geistige und körperliche Fitness. Deswegen fördern wir das gesunde Trinken (Wasser) während des Schultages.

Leitung

Janek, Thomas

Janek, Thomas

Abteilungsleitung I

E-Mail: jat@ge-langerwehe.de

Kürzel: JAT

Fächer: Geschichte, Sport

Downloads