Liebe Eltern der Europaschule Langerwehe,

aufgrund der stark ansteigenden Inzidenzwerte in Kreis und Stadt Düren möchten wir zum Schutz der Schulgemeinde die Kontaktmöglichkeiten innerhalb der Schule weiter reduzieren.

Aussetzung des Nachmittagsunterrichts:
Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden, ab Mittwoch, 17.03.2021, den Schultag für die SchülerInnen der Sekundarstufe I spätestens nach der 7. Unterrichtsstunde zu beenden. Das bisherige Wechselmodell wird beibehalten.
Die Linienbusse fahren zu den bekannten Zeiten, so dass für die Schülerinnen und Schüler keine zusätzlichen Aufenthalts- und Wartezeiten an und in der Schule entstehen.
Durch das Aussetzen der Mittagsfreizeit, in der zurzeit laut Erlasslage keine Angebote in Form von Arbeitsgemeinschaften oder anderer Bildungsofferten realisiert werden dürfen, können wir auf diese Weise noch besser sicherstellen, dass die Schüler sich nicht über die reduzierten Klassengrößen hinaus vermischen.
Der Mensabetrieb erstreckt sich ausschließlich auf den Vormittag, so dass das Mittagsangebot entfällt.
Der am Nachmittag stattfindende Kernfachunterricht in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch wird in die 6. bzw. 7. Stunde verschoben. Alle weiteren am Nachmittag liegenden Unterrichtsstunden entfallen bis zu den Osterferien.
Über den aktualisierten Stundenplan werden Sie über die KlassenlehrerInnen informiert.
Für den entfallenden Unterricht am Nachmittag werden keine zusätzlichen Arbeitsaufträge erteilt.
Der Unterricht in der Sekundarstufe II findet bis einschließlich 26. März 2021 von der 1. bis zur 9. Unterrichtsstunde statt (außer donnerstags, da bis zur 11.).

Maskenpflicht im gesamten Bereich der Europaschule
Die Gemeinde Langerwehe hat eine Allgemeinverfügung erlassen, welche auch den Bereich der Gesamtschule Langerwehe umfasst und bis zum 31. März im Sinne erweiterter Schutzmaßnahmen gilt. Den Text der Allgemeinverfügung finden Sie untenstehend als Download.

Selbsttestungen für Schülerinnen und Schüler
Aus der heute an die Schulen ergangenen Mail des Ministeriums für Schule und Bildung (unterstehend als Download) geht hervor, dass noch vor den Osterferien jeder Schülerin und jedem Schüler ein Testangebot gemacht werden soll.
Sollten Sie dies für Ihr Kind nicht wünschen, so bitten wir um einen formlosen, schriftlichen Widerspruch, gerichtet an die KlassenlehrerInnen. Anderenfalls gehen wir laut Mitteilung des Ministeriums für Schule und Bildung von Ihrer Zustimmung aus.
Die KlassenlehrerInnen werden den Ablauf der Testung mit ihren SchülerInnen besprechen.
Zum jetzigen Zeitpunkt liegen uns noch keine Test-Kits vor, so dass wir keine Angaben über den Zeitpunkt einer ersten Testung machen können.
Ein weiterer Baustein zur Bekämpfung der Corona-Pandemie soll voraussichtlich ab der kommenden Woche im Auftrag des Schulträgers umgesetzt werden: die kontaktlose Messung der Körpertemperatur der Schulgemeinde vor dem Betreten der Schule. Sobald wir hierzu nähere Informationen von Seiten des Schulträgers erhalten, werden wir Sie umgehend in Kenntnis setzen. Auch hier möchten wir Sie bitten, Ihren eventuellen Widerspruch im Vorfeld den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern formlos schriftlich mitzuteilen.
Wir sind uns sicher, dass wir als Schulgemeinde aus dieser Zeit gestärkt hervorgehen werden und bedanken uns für Ihren Zuspruch und Ihre Unterstützung.

Bleiben Sie gesund!

Mit herzlichen Grüßen

Das Schulleitungsteam der Europaschule Gesamtschule Langerwehe