Der aktuelle Jahrgang unserer Junior-Ingenieur-Akademie wurde in einem feierlichen Rahmen durch die Zertifikatsübergabe der Telekom Stiftung im Science College des Hauses Overbach mit fünf weiteren Schulen aus der Region Aachen/Düren geehrt.
In den vergangenen zwei Jahren durchliefen die Schüler – angeleitet durch die Leiter der Akademie Imke Rademacher und Sebastian Klüsener – in Kooperation mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft  vier verschiedene Projektkurse.
Die Schülerinnen und Schüler befassten sich mit den Themen „Bau und Programmierung von Robotern“, „Grundlagen der Elektronik und Grundlagen der Programmierung eines Arduino Uno“, „Löten einfacher elektrischer Schaltungen auf Leiterplatinen – u.a. Bau eines UKW-Radios“ und dem „Abschlussprojekt“, in dem die genannten Inhalte gebündelt eingebracht werden sollten. Auf diese Weisekonnten die Schüler ihre MINT-Kompetenzen erweitern. Die Projekte boten Raum für selbstständiges und experimentelles Arbeiten sowie für das fächerübergreifende Lernen. Betriebliche und wissenschaftliche Experten wurden in das Projekt eingebunden und übernahmen den Unterricht. Begonnen in Unternehmen (isola GmbH), hin zu Besuchen im RoboSphere und InfoSphere der RWTH Aachen oder auch durch Experten an unserer Schule, erlangten die Schüler unterschiedliche Erfahrungen in technikrelevanten Bereichen.
Auf dem diesjährigen Abschlusscamp präsentierten die Schüler einen Workshop, der den Schülerinnen und Schüler der anderen Schulen die Einführung in die Arduino-Software näher bringen sollte. Mit Begeisterung präsentierten die Schülerinnen und Schüler  dabei ihre Ergebnisse.
Die Belohnung war ein aufregender Abend mit viel Musik – präsentiert durch den Musiker-Markplatz der Europaschule Langerwehe in Begleitung von Philipp Sinkemat – ein interessanter Vortrag im Bereich des Smart-Building von Prof. Dr. Bernd Döring und letztlich die feierliche Zertifikatsübergabe, die die erfolgreiche Teilnahme bescheinigt. Anschließend wurden die Workshopräume der Öffentlichkeit präsentiert und der Abend klang mit einem gemütliche Get Together aus.
Es waren zwei arbeitsintensive, aber auch sehr erfolgreiche und schöne Jahre mit unseren Ingenieuren.

Weitere Informationen zur Junior-Ingenieur-Akademie erhalten Sie hier.