Unter einem blauen Himmel, strahlendem Sonnenschein und sommerlich warmen 30°C fand am vergangenen Mittwoch das diesjährige Sportfest der Europaschule Langerwehe statt.
Für ein abwechslungsreiches Schulsportevent sorgte das Bochumer Unternehmen TriXitt, welches mehrere Module auf dem Sportplatz errichtet hatte, die überwiegend, wie die bekannten und etwa auf Straßenfesten zu sehenden Hüpfburgen, durch Druckluft in Form gebracht wurden: bei der „Schießbude“, dem „Floorball“, „2-Felder-Ball/Haltet-das-Feld-frei!“,  „Hindernisparcours“, „Basketballmodul“, „Speedmaster“ und dem „Kängurusprung“ konnten die Schüler und Schülerinnen zeigen, was in ihnen steckt. Damit bei der Hitze auch für das körperliche Wohlbefinden gesorgt war, gab es einen Stand, der die Jugendlichen mit kostenlosem Trinkwasser versorgte.
Am Ende durften sich die Jahrgangssieger über eine Urkunde freuen.