Das DELF (Diplôme d’Études en Langue Française) bietet Französischlernern die Möglichkeit, ihre Sprachkenntnisse nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen auf verschiedenen Niveaus bewerten und bescheinigen zu lassen. Dies geschieht in Kooperation mit dem Französischen Kulturinstitut, dem Institut Français.
Diese Möglichkeit nahmen dieses Schuljahr drei Schülerinnen unserer Schule wahr. Während sie die Bestandteile der schriftlichen Prüfung (Hörverstehen, Leseverstehen und Schreiben) in der Europaschule Langerwehe ablegten, mussten sie für die mündliche Prüfung nach Aachen fahren, um dort mit Muttersprachlern das Prüfungsgespräch auf Französisch zu führen.
Im Rahmen der wöchentlich stattfindenden DELF-AG bereiteten sich die Schülerinnen gezielt auf alle Prüfungsteile des Niveaus A1 vor. Dennoch blieb natürlich eine gewisse Nervosität im Vorfeld nicht aus, und umso größer war die Erleichterung und Zufriedenheit nach Absolvierung beider Prüfungsteile, insbesondere aber nach der geschafften mündlichen Prüfung. Erstaunt konnten die Schülerinnen feststellen, dass die schriftlichen Aufgaben sowie das Prüfungsgespräch doch leichter zu bewältigen waren, als zunächst angenommen. Zudem erfuhren die Schüler mit bestandener Prüfung Selbstvertrauen und die Gewissheit, dass sie Prüfungssituationen gut meistern können.
Ein herzlicher Glückwunsch gilt den Absolventinnen Anna Dedeus, Inga Sandmann und Franziska Scheins (alle Jahrgang 8)!