Die Klasse 10e der Europaschule Langerwehe kann sich freuen: Sandra Kozlowski von der AOK Rheinland überreichte Klassenlehrerin Barbara Dornieden einen Verrechnungsscheck über 100 EURO zur Einzahlung auf das Klassenkassenkonto und bedankte sich bei den Schülerinnen und Schülern für den gezeigten Durchhaltewillen beim AOK-Wettbewerb „Be Smart – Don’t start!“, bei dem es darum geht, ein Jahr lang das Rauchen zu unterlassen.

Der bundesweite Wettbewerb ist ein Klassenwettbewerb zur Prävention des Rauchens. Das Programm wird bereits seit über 20 Jahren erfolgreich an Schulen durchgeführt und bestärkt Schülerinnen und Schüler in einem Leben ohne Rauchen. Er richtet sich hauptsächlich an die Klassenstufen 6 bis 8. Diese Altersgruppe wird gezielt angesprochen, da in diesem Alter die meisten Jugendlichen mit dem Rauchen beginnen. Auch andere Klassenstufen können teilnehmen, wenn die Mehrzahl der Schülerinnen und Schüler nicht raucht. Rauchfrei sein heißt in diesem Fall: Die Klasse sagt „Nein“ zu Zigaretten, E-Zigaretten, Shishas, E-Shishas, Tabak und Nikotin in jeder Form. Alle Schülerinnen und Schüler unterschreiben einen Vertrag, in dem sie sich verpflichten, im Wettbewerbszeitraum nicht zu rauchen. Die Klasse prüft einmal wöchentlich intern, ob mindestens 90% der Schülerinnen und Schüler rauchfrei waren.

Eindrücke von der Preisverleihung