Im Februar 2010 war Franck Simard zu Besuch in einem der Kunstkurse des 12. Jahrgangs. Franck kommt aus Frankreich und ist ERASMUS-Student. Das Hochschulprogramm ERASMUS fördert seit über zwanzig Jahren grenzüberschreitende Mobilität von Studierenden. Franck Simard stellte dem Kunstkurs die Heimat und den Wirkungskreis des bekannten Impres-sionisten Claude Monet vor. Im Rahmen dieser kurzen Unterrichtsreihe entstand ein großes Bild in Gemein-schaftsarbeit der Schülerinnen und Schüler mit dem ERASMUS-Studenten, der fleißig daran mit gemalt hat. Es ist eine Hommage an Monet und an die deutsch-französische Freundschaft und zeigt Monets weltbe-rühmte Seerosen, sein Porträt, die Gesamtschule Langerwehe sowie die deutsche und die französische Flagge.
Zuvor hatte Franck zusammen mit Bejamin Beeltke, Student der RWTH Aachen, allen Schülerinnen und Schülern des 12. Jahrgangs über die Möglichkeiten des Studentenaustauschs innerhalb Europas berichtet. Dabei stellte Franck ERASMUS vor und Benjamin berichtete über das europäische Studentenforum AEGEE. Auch Benjamin hat an dem großen Bild mit gemalt.

Eindrücke des Besuchs

Der ERASMUS-Student Franck Simard
Franck Simard und Benjamin Beeltke in der Jahrgangsstufe 12
Gemeinsame Arbeit an der Hommage an Claude Monet
Gemeinsame Arbeit an der Hommage an Claude Monet