Im Rahmen unseres Comenius-Projektes Nationalparks, besuchten wir vom 03.06. bis 08.06.2014 mit einer Gruppe von 2 Lehrern, 3 Schülerinnen und 2 Schülern unsere Comenius- Partnerschule in Polen. Die Schule befindet sich in Gdynia, in unmittelbarer Nähe der berühmtem Hansestadt Danzig. Während dieser Zeit wohnten die deutschen Schülerinnen und Schüler in polnischen Gastfamilien und konnten so einmal ein typisches polnisches Familienleben hautnah miterleben. Einen Tag besuchten wir die Schule. Dort wurde uns eine tolle Bühnenshow mit Musik, Tanz und Theater geboten. In der Turnhalle probte der Abschlussjahrgang gerade die Parade für ihren Abschlussball, welche sehr eindrucksvoll aussah und bei dem wir sogar mittanzen durften.
In Danzig hatten wir eine interessante Stadtführung mit einer Besteigung des Kirchturms der Marienkirche, welche uns eine gute Aussicht über die Stadt bot. Von dort oben sahen wir auch die berühmtem Werften der Stadt, in denen Lech Walesa gearbeitet hatte und mit der Gewerkschaft „Solidarnosc“ eine Grundlage der demokratischen Mitbestimmung in Polen gegründet hatte.
Die nächsten drei Tage verbrachten wir in Blockhütten nahe dem Nationalpark Leba an der polnischen Ostseeküste. Wir erkundeten den Nationalpark mit seinen Pinienwäldern, dem Sandstrand, der riesigen Wanderdüne und den Binnenseen, auf denen wir eine Bootstour machten.
An diesem tollen Naturprojekt nehmen insgesamt 11 europäische Länder teil, somit kommen unsere Schülerinnen und Schüler mit Menschen aus vielen anderen europäischen Nationen zusammen. Da unsere gemeinsame Kommunikationssprache Englisch ist, erkennen die Kinder auch die wichtige Bedeutung dieser Sprache, welche ja in allen Teilnehmerländern von allen Schülerinnen und Schülern gelernt wird. Englisch konnte deshalb nicht nur in der Gastfamilie und bei unseren gemeinsamen Ausflügen, sondern auch bei sportlichen Aktivitäten wie unserem Fußball- und Volleyballspielen, sowie dem Disco-, Kletterwand- und Grillabend und natürlich dem Abschieds-Galadinner gesprochen und geübt werden.
Unsere polnischen Gastgeber waren sehr herzlich und haben uns einen tollen, interessanten und abwechslungsreichen Aufenthalt in ihrer Stadt und ihrem Nationalpark geboten, der uns allen in toller Erinnerung bleiben wird.

An der polnischen Ostseeküste