An der Europaschule Langerwehe fand in der letzten Schulwoche zum ersten Mal nach langer Zeit wieder ein Sportfest für die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I statt. Die Klassen 5 bis 9 führten auf dem ganzen Schulgelände, auf dem Sportplatz und in den beiden Sporthallen jahrgangsintern sportliche Aktivitäten durch, welche die Fachschaft Sport organisiert hatte. Die Grundidee ist, dass die jeweiligen Jahrgänge in einem Teil des Sportfestes ein Wettkampfspiel austragen und in einem anderen Teil verschiedene lustige Wettkämpfe untereinander bestreiten.
Die Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs maßen sich zunächst in insgesamt drei Disziplinen: einem Nummernwettlauf, einer Pedalostaffel und einem Tischtennis-zielwurf. Beim „Ball über die Schnur“ (Vorform des Volleyballspiels) konnten sich die Kinder im Anschluss bei schönem Wetter auf der nahe gelegenen Schulspielwiese austoben und das schöne Wetter genießen. Sieger im 5. Jahrgang wurde die 5a.
Die Schülerinnen und Schüler des 6. Jahrgangs absolvierten auf dem Schulhof ein Völkerballturnier und im Anschluss motivierende Wettkämpfe wie Eierlauf, Sommerbiathlon, Frisbeewurf, Zeitseilspringen und Wasserkastenrennen. Die Siegerklasse 6d konnte sich am Ende über einen Eisgutschein freuen.
Für die siebte Jahrgangsstufe hatten die Sportlehrer ein „Turmballturnier“ (Vorform des Basketballspiels) organisiert, im Anschluss kämpften die einzelnen Klasse beim Handtuchball, Frisbeezielwerfen, einer Pendelstaffel und Mattenlegen gegeneinander. Nach Abschluss des Wettkampftages erhielt die 7a als Sieger eine elektronische Dartscheibe für den Klassenraum.
Der achte Jahrgang konnte aufgrund eines Berufsvorbereitungskurses leider nicht am Sportfest teilnehmen. Beim 9. Jahrgang stand ein Turnier der Schwerpunktsportart der Europaschule auf dem Programm. Auf dem Großfeld traten Mädchen und Jungen getrennt im Turnier technisch und taktisch gut vorbereitet gegeneinander an. Gespielt wurde nach den vorgegebenen Basketballregeln. Die Siegerklasse der 9e erhielt einen Eisgutschein.
Für das leibliche Wohl war bei diesem sportlichen Event ebenfalls gesorgt. So freuten sich die Schülerinnen und Schüler über die Verpflegung am Stand des Mensateams, an dem sie in einer Pause Essen und Getränke erhielten.
Das Sportfest war für die Europaschule ein voller Erfolg. Die Schülerinnen und Schüler begingen das Sportfest mit viel Freude und Motivation. Ein besonderer Dank geht an die Sportlehrerinnen und Sportlehrer, die jeweils zu zweit das Sportfest für einen ihnen zugeteilten Jahrgang organisiert und mithilfe der Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer durchgeführt haben.

Bilder des Tages

Wasserkastentransport
Biathlon
Handtuchball